Crashkurs Termine

Zeitägiger Crahskurs Wirtschaftsstrafrecht

2017 Crashkurs Wirtschaftsstrafrecht - zweitägige Veranstaltung

 

Aufgrund weiterer zahlreichen Nachfragen werden wir im November 2017 einen weiteren Termin für diese Veranstaltung anbieten.

 

Darin wird das zum November 2015 neugeregelte Korruptionsstrafrecht ebenso eine (bedeutende) Rolle spielen wie das zum 1. Juli 2017 völlig neu gefasste Vermögensabschöpfungsrecht. Wenn gewünscht, kann auch das neue Kapitalmarktstrafrecht in einem Überblick dargestellt werden.

 

02./ 03. November 2017 Hamburg an der Bucerius Law School

Dozent: Prof. Dr. Thomas Rönnau

 

Behandelt werden folgende Themenschwerpunkte:

  • Wirtschaftsstrafrecht Allgemeiner Teil (Blankettstrafgesetze, strafrechtliche Generalklauseln, Beteiligungs- und Irrtumsfragen, etc.)
  • Wirtschaftsstrafrecht Besonderer Teil (Betrug, Untreue, Geldwäsche, Korruptionsdelikte [neue Fassung])
  • Insolvenzstrafrecht
  • Vermögensabschöpfung (Einziehungsrecht in reformierter Fassung)

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 690.- € zuzüglich USt. für Mitglieder des Netzwerk Compliance e. V. und 790.- € zuzüglich USt. für Nichtmitglieder.
Ab der dritten angemeldeten Person pro Unternehmen, gewähren wir einen Preisnachlass von 40.- € pro Teilnehmer (nur für Mitglieder).

In diesem Betrag enthalten sind Pausengetränke, das Mittagessen an beiden Tagen und zusätzlich ein sehr ausführliches Skript, das Herr Prof. Dr. Rönnau erstellen wird.

Das Skript wird zu Beginn des ersten Kurstages ausgehändigt.

 

Ihre Übernachtung organisieren Sie als Teilnehmer bitte selbst.

 

Sie können sich über unsere Internetseite direkt anmelden.

Zweitägiger Crashkurs Wirtschaftsstrafrecht

Crashkurs Wirtschaftsstrafrecht - zweitägige Veranstaltung

 

Aufgrund der hohen Resonanz bieten wir in 2016 einen weiteren Termin für diese Veranstaltung an.

Darin wird das zum November 2015 neu geregelte Korruptionsstrafrecht ebenso eine (bedeutende) Rolle spielen wie das noch in der  gesetzgeberichen Pipeline steckende (zum Spätherbst 2016 umzusetzende) völlig neu gefasste Vermögensabschöpfungsrecht.

 

29. / 30. September 2016 Hamburg an der Bucerius Law School

Dozent: Prof. Dr. Thomas Rönnau

 

Behandelt werden folgende Themenschwerpunkte:

  • Wirtschaftsstrafrecht Allgemeiner Teil (Blankettstrafgesetze, strafrechtliche Generalklauseln, Beteiligungs- und Irrtumsfragen, Unternehmensstrafbarkeit, etc.)
  • Wirtschaftsstrafrecht Besonderer Teil (Betrug, Untreue, Geldwäsche, Korruptionsdelikte (neue Fassung))
  • Insolvenzstrafrecht Vermögensabschöpfung (Verfall und Rückgewinnung - jedenfalls mit Ausblick auf das neue Recht).

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 690.- € zuzüglich USt. für Mitglieder des Netzwerk Compliance e. V. und 790.- € zuzüglich USt. für Nichtmitglieder.
Ab der dritten angemeldeten Person pro Unternehmen, gewähren wir einen Preisnachlass von 40.- € pro Teilnehmer (nur für Mitglieder).
In diesem Betrag enthalten sind Pausengetränke, das Mittagessen an beiden Tagen und zusätzlich ein sehr ausführliches Skript, das Herr Prof. Dr. Rönnau erstellen wird. Das Skript wird zu Beginn des ersten Kurstages ausgehändigt.

Ihre Übernachtung organisieren Sie als Teilnehmer bitte selbst.

 

Sie können sich über unsere Internetseite direkt anmelden.

Tagesveranstaltung Refresher Crashkurs Wirtschaftsstrafrecht 2015

Tagesveranstaltung Refresher Crashkurs Wirtschaftsstrafrecht 2015

 

Auf vielfachen Wunsch bieten wir Ihnen einen Refresher Tageskurs zum Thema Wirtschaftsstrafrecht an.


Freitag, 30. Oktober 2015 in Hamburg an der Bucerius Law School

Dozent: Prof. Dr. Thomas Rönnau

 
Behandelt werden folgende Themenschwerpunkte:

  1. Neuere Gesetzgebung(svorhaben)


    zur Korruption
    • Regierungsentwurf eines „Gesetz(es) zur Bekämpfung der Korruption“ v. 21.1.2015, u.a.
    - Einführung des Geschäftsherrenmodells
    - Erweiterung der Strafbarkeit wegen Bestechung ausländischer


    Amtsträger
    • Referentenentwurf eines „Gesetz(es) zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen“ v. 4.2.2015
    • Erweiterung der Mandatsträgerbestechung (§ 108e StGB n.F.)
    zur Vermögensabschöpfung
    • RL 2014/42/EU des Europäischen Parlaments und des Rates v. 3.4.2014 über die Sicherstellung und Einziehung von Tatwerkzeugen und Erträgen aus Straftaten in der Europäischen Union (ABl. L 127 v. 29.4.2014)


    zum Steuerstrafrecht
    • Steuerstrafrechtliche Selbstanzeige (§ 371 AO n.F.)

  2. Aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung in den Bereichen
    • Vermögensdelikte (§§ 261, 263, 266 StGB)
    • Korruption (§§ 299, 331 ff. StGB)
    • Vermögensabschöpfung (§§ 73 ff. StGB, §§ 111b ff. StPO)


    Teilnahmegebühr:
    Die Teilnahmegebühr beträgt 390.- € zuzüglich USt. für Mitglieder des Netzwerk Compliance e. V. und 450.- € zuzüglich USt. für Nichtmitglieder. Ab der dritten angemeldeten Person pro Unternehmen gewähren wir einen Preisnachlass von 40.- € pro Teilnehmer (nur für Mitglieder).
    In diesem Betrag enthalten sind Pausengetränke, das Mittagessen und zusätzlich ein sehr ausführliches Skript, das Herr Prof. Dr. Rönnau erstellen wird. Ihre Übernachtung organisieren Sie als Teilnehmer bitte selbst.
    Bitte nutzen Sie für Ihre Anmeldung das Anmeldeformular.
    Um ein effektives Arbeiten zu gewährleisten, möchten wir die Teilnehmerzahl innerhalb des Kurses auf etwa 40 begrenzen.